Aktuelles, Leseförderung

Buchkindergärten gesucht!

BuchkindergartenPunkte

Liebe Kinderbibliothekare und Kinderbibliothekarinnen,

der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels haben gemeinsam das Projekt Gütesiegel Buchkindergarten erarbeitet, das nun 2019 erstmals ausgeschrieben wird. Beiden Verbänden ist es ein großes Anliegen, dauerhaft Lesekompetenz und Buchkultur zu fördern.

Mit dem Gütesiegel Buchkindergarten werden Kindergärten ausgezeichnet, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren.

Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in denen Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind. Damit soll die Bedeutung der frühkindlichen Sprach- und Leseförderung und das Engagement von Kindergärten in diesem Bereich sichtbar gemacht und unterstützt werden.

BuchkindergartenLogo

Welche Kindergärten das Gütesiegel erhalten, entscheidet eine Fachjury, die sich aus Buchhändlerinnen und Buchhändlern, Bibliothekarinnen und Bibliothekaren sowie Erzieherinnen und Erziehern aus dem Bereich Leseförderung zusammensetzt. Die erste Verleihung des Gütesiegels findet im Herbst 2019 statt.

Förderer des Gütesiegels Buchkindergarten sind die BELTZ Verlagsgruppe, Buchhandlung Eulenspiegel (Hochheim am Main), der Moritz Verlag, die Verlagsgruppe Oetinger, die Taunus Sparkasse und Thienemann-Esslinger. Der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar ist Schirmherr der Auszeichnung.

Buchhandlungen und Bibliotheken, die mit einem Kindergarten kooperieren oder hervorragende Förderprojekte in ihrem Umfeld kennen, können Einrichtungen für das Gütesiegel vorschlagen. Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2019. Alle Informationen zum Gütesiegel und die Bewerbungsunterlagen finden sich auf der Internetseite:https://www.guetesiegel-buchkindergarten.de/ #buchkindergarten

Hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung: https://bit.ly/2UICetj

Bei Fragen oder Empfehlungen wenden Sie sich bitte an:
Kathrin Hartmann
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Telefon: 030/644989915
E-Mail: hartmann@bibliotheksverband.de

Wir freuen uns über die Weiterleitung an geeignete Kindergärten und auf Ihre Empfehlungen!

Die dbv-Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken

BuchkindergartenPunkte

Werbeanzeigen
Aktuelles, Leseförderung, Marketing, Medien-Tipp

Klasse(n)Lektüre

Klassenlektüre2018Cover.jpgKlasse(n)Lektüre – Buchtipps von Jugendlichen für den Unterricht
JuLiDs Beitrag für modernen Unterricht, bei dem Schüler sich auf Klassenlektüre freuen dürfen – denn einige Jurymitglieder meinen “Ich lese gern, trotz Deutschunterricht!”.
Bereits 2016 hat die Dreieicher Jugendliteraturjury JuLiD mit dieser Broschüre Lehrkräften und anderen Interessierten ein praktisches Handwerkszeug von Jugendlichen in die Hand gegeben, damit sie sich dort Ideen für die nächste gemeinsame Schul-Lektüre holen können – nun kommt die neuste überarbeitete und erweiterte Ausgabe. Die Lektüretipps wurden nach den Klassenstufen aufsteigend geordnet. Uns bekannte zusätzliche Materialien oder Verfilmungen, die den Unterricht bereichern  bzw. die Unterrichtsvorbereitung erleichtern könnten, wurden mit aufgeführt.
Auf mehrfachen Wunsch haben wir in dieser zweiten Auflage auch englischsprachige Jugendbücher aufgenommen und zeigen, welche Titel in einfacher Sprache toll mit den entsprechenden Romanen kombinierbar sind, damit auch wirklich alle in der Klasse mitgenommen und für die Geschichte begeistert werden können.
Aktuelles, Leseförderung

Nachrichten für Kinder

cropped-Header_Toni_klein-1Tagesaktuelle Ereignisse aus Deutschland und der Welt  erreichen auch Kinder – und lösen bei ihnen viele Fragen aus. Umso wichtiger, diese kindgerecht zu beantworten und Kindernachrichten auf geeignete Weise aufzubereiten und zugänglich zu machen: z. B. in der Zeitung als extra Kinderseite, in einem Nachrichtenmagazin für Kinder, im Internet in einer eigenen Rubrik oder einer Kinder-App.

Doch wie genau unterscheiden sich Kindernachrichten von klassischen Nachrichten für Erwachsene? Welche Besonderheiten charakterisieren die Zielgruppe „Kinder“? Wie verstehen Kinder Nachrichten? Wie erkennen sie falsche Nachrichten und Informationen? Welche Funktionen haben Kindernachrichten und wie genau sind diese gestaltet?

Zu diesen und weiteren Fragestellungen erarbeiten Studierende des Masterstudiengangs „Information, Medien und Bibliothek“ der Hochschule für Angewandte Wissenschaften Hamburg im Rahmen des Seminars „Nachrichten für Kinder“ offene Bildungsmaterialien (OER – Open Educational Resources), z. B. in Form von Experteninterviews, Erklärmedien, Infografiken, Materialsammlungen, Rätsel u.v.m.

http://www.nachrichten-fuer-kinder.de/

Leseförderung

Apps, Tablets – Was ist los?

Kahoot06-klein

Makerspace sollen wir machen, möglichst hip und immer mit viel Technik. Dann werden Projekte auch gefördert. Natürlich etwas überspitzt, aber Tablets und Co machen vor Bibliotheken nicht Halt -sollten sie auch nicht! Ich persönlich nahm von der Konferenz der Kinder- und Jugendbibliotheken (#konkiju17) im Februar in Remscheid ganz viele Ideen mit – und war wieder in der Bücherei dann komplett verwirrt. Was soll ich alles machen? Mit welchem Gerät, mit welcher App geht überhaupt was?

Wir alle haben Fragen, wir alle haben auch ein paar Antworten. Lasst sie uns zusammentun und gemeinsam zugänglich machen – für uns alle! (In welcher Cloud könnten wir das speichern?)

Hier ist mein Anfang! Fehler bitte korrigieren, Infos ergänzen und gerne neue Impulse und Struktur einfließen lassen, damit wir alle gut mit der Übersicht klar kommen.

Tools Bibliotheksarbeit

 

Grüße aus Dreieich!

Linda Hein

Fortbildung, Leseförderung, Veranstaltung

AKKJ bei #konkiju17

Auch der AKKJ ist bei den Fachtagen für Kinder- und Jugendbibliotheken vertreten! Die Konferenz wurde unter http://www.jugendbibliothek21.de dokumentiert und ist über #konkiju17 im Internnachlesbar. Eindrücke, Ideen und Trends gibt’s auf einer der nächsten AKKJ Sitzungen.