Aktuelles, Leseförderung

Buchkindergärten gesucht!

BuchkindergartenPunkte

Liebe Kinderbibliothekare und Kinderbibliothekarinnen,

der Deutsche Bibliotheksverband e.V. (dbv) und die Interessengruppe (IG) Leseförderung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels haben gemeinsam das Projekt Gütesiegel Buchkindergarten erarbeitet, das nun 2019 erstmals ausgeschrieben wird. Beiden Verbänden ist es ein großes Anliegen, dauerhaft Lesekompetenz und Buchkultur zu fördern.

Mit dem Gütesiegel Buchkindergarten werden Kindergärten ausgezeichnet, die sich herausragend für die frühkindliche Leseförderung engagieren.

Das Gütesiegel honoriert Betreuungseinrichtungen, in denen Erzählen, Reimen und Lesen ein Schwerpunkt des pädagogischen Konzepts sind. Damit soll die Bedeutung der frühkindlichen Sprach- und Leseförderung und das Engagement von Kindergärten in diesem Bereich sichtbar gemacht und unterstützt werden.

BuchkindergartenLogo

Welche Kindergärten das Gütesiegel erhalten, entscheidet eine Fachjury, die sich aus Buchhändlerinnen und Buchhändlern, Bibliothekarinnen und Bibliothekaren sowie Erzieherinnen und Erziehern aus dem Bereich Leseförderung zusammensetzt. Die erste Verleihung des Gütesiegels findet im Herbst 2019 statt.

Förderer des Gütesiegels Buchkindergarten sind die BELTZ Verlagsgruppe, Buchhandlung Eulenspiegel (Hochheim am Main), der Moritz Verlag, die Verlagsgruppe Oetinger, die Taunus Sparkasse und Thienemann-Esslinger. Der Kinderbuchautor und Illustrator Paul Maar ist Schirmherr der Auszeichnung.

Buchhandlungen und Bibliotheken, die mit einem Kindergarten kooperieren oder hervorragende Förderprojekte in ihrem Umfeld kennen, können Einrichtungen für das Gütesiegel vorschlagen. Bewerbungsfrist ist der 31. Mai 2019. Alle Informationen zum Gütesiegel und die Bewerbungsunterlagen finden sich auf der Internetseite:https://www.guetesiegel-buchkindergarten.de/ #buchkindergarten

Hier finden Sie die aktuelle Pressemitteilung: https://bit.ly/2UICetj

Bei Fragen oder Empfehlungen wenden Sie sich bitte an:
Kathrin Hartmann
Deutscher Bibliotheksverband e.V. (dbv)
Telefon: 030/644989915
E-Mail: hartmann@bibliotheksverband.de

Wir freuen uns über die Weiterleitung an geeignete Kindergärten und auf Ihre Empfehlungen!

Die dbv-Kommission Kinder- und Jugendbibliotheken

BuchkindergartenPunkte

Protokolle

Protokoll – 31.03.14, Mühlheim (Fachkonferenz Remscheid)

Protokoll AKKJ-Treffen
31.3.2014, Mühlheim

(Protokoll Linda Hein)

 

Topic 1 – Fachtagung Remscheid (19.-22. Feb. 2014)
(
Eva Süßmilch und Meike Kaiser)

Ziele:

o        aktive BibliothekarInnen zusammenzubringen

o        sich austauschen, Ideen entwickeln

o        neue Standards für KJB auf den Weg bringen

o        Arbeitsgruppen bilden, die an den wichtigsten Themen weiterarbeiten

– Umsetzung durch praktische Workshops, Vorträge, Open space, Seminare

– Themen waren (u.a.): Kamishibai, Sommerleseclubs, Lesestart, Kultur macht stark, Tablets, Leitzahlen für KJ-Bibliotheksarbeit, Berufsbild / Lobbyarbeit, KiBi in 10 Jahren, JuBi in 10 Jahren, Fachkommunikation, Interkulturalität, Seitenstark, geschlechterspezifische Leseförderung, Ressourcen (finanziell, personell), Social Reading und Tablets in Bibliotheken

Arbeitsgruppen werden künftig sein:

o        Kinderbibliothek (19 P.)

o        Jugendbibliothek (8 P.)

o        Fachkommunikation (14 P.)

o        mehrsprachige und interkulturelle Bibliotheksarbeit mit KuJ (5 P.)

o        Fachgruppen werden jeweils von Kommissionsmitgliedern begleitet

– die Themen wurden kurz vorgestellt und erläutert

– die Dokumentation der Fachtagung, deren Ergebnisse bzw. Zwischenberichte werden im BuB-Sommerheft sowie auf www.jugendbibliotheken21.wordpress.com veröffentlicht

Ansprechpartner:

o Meike Kaiser (sowie alle Mitglieder der Kommission für KJB des DBV: http://www.bibliotheksverband.de/fachgruppen/kommissionen/kinder-und-jugendbibliotheken.html)

o Dr. phil. Stephanie Jentgens, Akademie Remscheid, Vorsitzende AKJ

Topic 2 – Buchdurst

– bisher sehr wenige Anmeldungen, Buchdurst wird im nächsten Jahr etwas modifiziert, um auch in kleinen Bibliotheken mit wenig Ressourcen oder anderen Einschränkungen besser umsetzbar zu sein

– Anmeldefrist für 2014 wurde bis erste Aprilwoche verlängert!

Topic 3 – Buchtipps

Der Prinz Seltsam und die Schulpiraten“ (Inklusion), für 3-6 Jahre, ISBN 9783862560370, 14,90 €, 2013

Das Gold des Hasen“ (Habgier, Lügen), für 5-7 Jahre, ISBN 978-3407795243, 14,95 €, 2013

Wir drei ganz mutig“ (Kinder allein daheim), für 3-6 Jahre, ISBN 978-3848910137, 8,95 €, 2013

Zungenbrecher Sprachsalat Mitmachreime“ (Wortspiele), für 4-6 Jahre, ISBN 978-3473446292, 12,99 €, 2013

Wohin fährt das kleine Auto“ (gut fürs Üben von „dahinter“/ „davor“ / „daneben“…), für 3-6 Jahre, ISBN 978-3401095790, 9,99 €, 2010

Das Mäusehaus“ (Fotos von Mäuse-Puppenhaus), für 4-6 Jahre, ISBN 978-3770757244, 14,95 €, 2012

Happs – Gaaanz vorsichtig öffnen“ (Wie kommt das Krokodil aus dem Buch?), für 3-6 Jahre ISBN 978-3830312048, 12,95 €, 2013

Gretas Entschuldigungen“, ab 8 Jahren, 978-3423640015, 9,95 €, 2013

Zoe und Theo – Serie“ (kleine Geschichten, zweisprachig und auch in Arabisch, Persisch, Kurdisch, Türkisch, Persisch, Russisch…), für 2-4 Jahre, je 4,95 €

Im zauberhaften ABC-Zug und Zungenbrecherfelsen“ (sprachliche Fundgrube, toll auch für die Schule), für 5-10 Jahre, ISBN 978-3468210051, 14,99 €, 2013

Plitsch. Platsch. Entenquatsch“, für 2-4 Jahre, ISBN 978-3789168895, 6,95 €

Das Schaf mit dem Zitronenohr“ (anders sein), für 3-6 Jahre, ISBN 978-3737361637, 8,99 €, 1999

Malte Maulwurf und sein wundersamer Fernseher“, für 4-6 Jahre, ISBN 978-3522437271, 12,95 €, 2012

Mach mal Pause, Biber“ (für kleine Workaholics), für 3-6 Jahre, ISBN 978-3941787469, 11,95 €, 2011

Das Beste überhaupt“ (für kleine Workaholics), für 4-6 Jahre, ISBN 978-3715206660, 14,95, 2013

Tipps gesucht: Welche Bücher behandeln das Thema, dass (kleinere) Kinder andere Kinder unterdrücken/ dominieren

Topic 4 – Verschiedenes

Bibliothek und NaWis

– Dreieich stellt Minimathematikum vor: toll für Außenwahrnehmung, ZG = letztes KiGa-Jahr/ erstes Schuljahr

–  dabei wird auf das Projekt „Haus der kleinen Forscher“ hingewiesen (Ansprechpartner Jochen Dudeck)

interkulturelle Bibliotheksarbeit

– Empfehlungslisten für fremdsprachige KJ-Literatur werden öfters nachgefragt: Eva Süßmilch bietet an, ihre einmal rumzuschicken

– Katalog „Mehrsprachige Kinderbücher“

empfehlenswerte Autoren

– Petra Kipper: Grundschule, bringt Tiere mit

– Ute Krause: KiGa, Grundschule

– Finn Ole Heinrich (Frerk zu Zwerg), Hamburg

– Anke Kuhl, Frankfurt

– Andreas Hesse (Oskar und der sehr hungrige Drache)

– Julia Breitenöder

– Frank Schmeißer

Ideen für künftige Schwerpunkte bei AKKJ-Treffen

– Kamishibai (Praxis und Rechtliches)

– Übersicht über Wettbewerbe, Preise, Projekte, Stiftungen…

Sonstiges

– Mehrmalige Ermutigung, sich für Preise zu bewerben bzw. an Projekten teilzunehmen, damit auch in Zukunft Gelder dafür bereit stehen!

o Kultur macht stark: Leitlinien werden etwas weicher, DBV gibt Hilfen bei der Bewerbung! – bisher nur 2 Bibliotheken in Hessen (u.a. macht Offenbach M2 mit „Der kleine Drache Kokosnuss“)

o Fachstellen unterstützen bei Anträgen und Bewerbungen

– Dreieich berichtet von „Bildungspartner Dreieich“ – einem runden Tisch für Stadtbibliothek und Schulen der Stadt, es gab ein erstes Schnuppertreffen (ca. 20 Teilnehmer, von Grundschulen bis Berufsschule), sehr positives Feedback

–  Buchkindergärten: Initiative von Bibliotheken und Buchhandel für die Zertifizierung von Kindergärten, die besonders viel Wert auf Leseförderung legen (Sigel wird ab 2015 für 3 Jahre vergeben)

– Zuschuss für Lesungen: Leseland Hessen (Veranstaltungen im Herbst, max. 500,-)

– Werbung für www.jugendbibliotheken21.wordpress.com und www.seitenstark.de

– Thomas Feibels „Kinderserver“ kann kostenlos herunter geladen und in Bibliotheken getestet werden: http://www.internet-abc.de/eltern/kinderserver.php

– AKKJ-Website über 3500 Klicks in 2013

 

 

Nächstes Treffen: 30.07.2014, 9.30 Uhr Rüsselsheim (nachmittags Fortbildung Marktübersicht aktuelle KJ-Bücher)